Wir führen Sie sicher durch die Steuerfachwirtprüfung

Ihre Ausbildung zum Steuerfachwirt/in

Die Steuerfachakademie Gerhard Gunsenheimer begleitet Sie gezielt auf Ihrem Weg zum Steuerfachwirt. Neben der umfangreichen und sehr gut verständlichen Wissensvermittlung werden Sie in allen Prüfungsgebieten mit zahlreichen Fallbeispielen und Klausuren auf Prüfungsniveau durch individuelles Training umfassend auf die Prüfung vorbereitet. Die Steuerfachakademie Gunsenheimer erzielt hohe Lerneffekte durch individuelles Training und den systematischen Aufbau des sach- und praxisbezogenen Unterrichts.

Kleingruppen gewährleisten eine angenehme Lernatmosphäre und einen persönlichen Kontakt zu unseren Dozenten, die Ihnen stets motiviert und individuell mit Rat und Tat zur Seite stehen. Im Rahmen der Kleingruppe nehmen wir Ihnen die Scheu davor, Fragen zu stellen und gehen gezielt darauf ein.


Selbstverständlich erhalten Sie von uns Skripte, Schemata und Musterlösungen, die unseren lebendigen Unterricht begleiten und Sie zu Ihrem Ziel führen – das Bestehen der Steuerfachwirtprüfung.
Unsere Dozenten sind hochqualifizierte und engagierte Lehrende, die nicht nur in Steuerkanzleien tätig sind und damit die Anforderungen des Berufsbildes Steuerfachwirt/-in konkret kennen, sondern seit mehreren Jahren Steuerfachleute auf die Prüfung vorbereiten.


Dies beweisen auch unsere zahlreichen positiven Beurteilungen der letzten Jahre.


Überzeugen Sie sich deshalb selbst von uns!

Die Steuerfachakademie Gunsenheimer begleitet Sie mit folgenden Angeboten
zum Bestehen der Steuerfachwirtprüfung:

steuerfachwirt-informationsveranstaltungsteuerfachwirt-informationsveranstaltung-buchen
steuerfachwirt-jahreskurssteuerfachwirt-jahreskurs-buchen
steuerfachwirt-klausurenintensivkursteaser-angebote_klausurenkurs2_400x300
steuerfachwirt-klausurenfernkurssteuerfachwirt-klausurenfernkurs-buchen
coaching-steuerfachwirtcoaching-steuerberater-buchen
coaching-steuerberatercoaching-steuerberater-buchen

 
 

 

Klausurenintensivkurs zur Vorbereitung auf den schriftlichen Teil der Steuerfachwirtprüfung 2019/2020
Lehrgang (Jahreskurs) zur Vorbereitung auf die Steuerfachwirtprüfung 2020/2021

 

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Bei uns stehen Sie als Kursteilnehmer und Ihr Erfolg an oberster Stelle.
Vertrauen Sie deshalb auf unser Wissen und unsere Erfahrung, die wir in der mehrjährigen Vorbereitung auf die Steuerfachwirt- und Steuerberaterprüfung
sowie auf die Prüfung Fachassistent Lohn und Gehalt bereits gesammelt haben.
1130

erfolgreiche Kursteilnehmer

34

Jahre Erfahrung als Dozent und Ausbilder

1241

Positive Feedbacks von Kursteilnehmern

138

Veröffentlichungen im Steuerrecht



Gerhard Gunsenheimer

Diplom-Finanzwirt (FH)

0951 / 1856370


Steuerberater - Dozent

Elisabeth Gunsenheimer

Bürokauffrau

0951 / 93735131


Verwaltung & Kundenbetreuung

Alexander Auer

Steuerberater

0951 / 1856370


Steuerberater - Dozent

Daniel Then

Steuerberater

0951 / 1856370


Steuerberater - Dozent


Partner und Mitgliedschaften

Wir arbeiten vertrauensvoll mit unseren folgenden Partnern zusammen
und pflegen langjährige Mitgliedschaften.

Feedback von Kursteilnehmern

 
Sabine S.
"Herr Gunsenheimer hat mich mit seinem Klausurenintensivkurs und der Vorbereitung auf die mündliche Prüfung inklusive Simulation zu 100 % vorbereitet! Ich danke ihm für seinen liebevollen Einsatz, seine Geduld und seine Bereitschaft sein breit gefächertes Wissen an den Nachwuchs weiter zu geben! Er ist einfach der beste Dozent den man haben kann! Ohne ihn hätte ich diesen Berg nicht bewältigen können! Vielen Dank Herr Gunsenheimer!!"
Alisa S.
"Ich habe mich bei bzw. mit Herrn Gunsenheimer für die Steuerfachwirtprüfung vorbereitet und kann gewissenhaft behaupten, dass es die beste Entscheidung war! Die Beratung, die Erklärungen, die Besprechungen von Klausuren, die Geduld, die Bemühungen und vor allem die Betreuung waren so viel mehr als von mir erwartet. Ich bin Herrn Gunsenheimer unfassbar dankbar für Alles."

 
Stefanie H.
"Wer sich direkt und ausschließlich auf die Steuerfachwirt-Prüfung vorbereiten und nicht unnötig Zeit verlieren möchte mit unnützem Wissen, welches in der Prüfung keine Punkte bringt, ist hier genau richtig. Ich kann jedem nur empfehlen, diese Chance zu nutzen. Herr Gunsenheimer wird nicht umsonst unter ehemaligen Teilnehmern seiner Kurse auch liebevoll "The father of taxes" genannt."
N.N.
"Ich habe in Ihrem Kurs mehr als in 30 Stunden Theorie gelernt."

 

Zufriedenheit von Kursteilnehmern am Kursort Fürth

 
 
  • bei der Vorbereitung auf die Steuerfachwirtprüfung 2016/2017:96%
  • bei der Vorbereitung auf die Steuerfachwirtprüfung 2015/2016:98%
  • bei der Vorbereitung auf die Steuerfachwirtprüfung 2013/2014:98%
 


 

Häufige Fragen und Antworten

Klicken Sie zum Öffnen der Antworten auf das + am rechten Rand
 
1Wann kann ich die Fortbildung zum Steuerfachwirt beginnen?
Die Fortbildung zum Steuerfachwirt beginnt jährlich Anfang September.
2Welche Voraussetzungen sind für die Steuerfachwirtprüfung erforderlich?
Die Steuerfachwirtprüfung wird von den Steuerberaterkammern durchgeführt und richtet sich nach deren Prüfungsordnungen. Zur Prüfung zum Steuerfachwirt/in werden diejenigen zugelassen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Steuerfachangestellte, die eine hauptberufliche praktische Tätigkeit von mindestens drei Jahren bei einem Steuerberater, Steuerbevollmächtigten, Wirtschaftsprüfer, vereidigten Buchprüfer, Rechtsanwalt, einer Steuerberatungsgesellschaft, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Buchprüfungsgesellschaft, Rechtsanwaltsgesellschaft oder Landwirtschaftlichen Buchstelle nachweisen kann oder
  • wer nachweist, dass er nach erfolgreichem Abschluss einer gleichwertigen Berufsausbildung (z. B. Rechtsanwaltsfachangestellter, Bankkaufmann, Industriekaufmann, Groß- und Außenhandelskaufmann) mindestens fünf Jahre auf dem Gebiet des Steuer- und Rechnungswesens, davon mindestens drei Jahre bei einem Steuerberater, Steuerbevollmächtigten, Wirtschaftsprüfer, vereidigten Buchprüfer, einer Steuerberatungsgesellschaft, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft oder Buchprüfungsgesellschaft hauptberuflich praktisch tätig gewesen ist oder
  • wer keine gleichwertige Berufsausbildung nachweisen kann, jedoch mindestens acht Jahre auf dem Gebiet des Steuer- und Rechnungswesens, davon mindestens fünf Jahre bei einem Steuerberater, Steuerbevollmächtigten, Wirtschaftsprüfer, vereidigten Buchprüfer, einer Steuerberatungsgesellschaft, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft oder Buchprüfungsgesellschaft hauptberuflich praktisch tätig gewesen ist oder
  • In Ausnahmefällen, wer durch Vorlage von Zeugnissen und Nachweisen über seine Vorbildung und den beruflichen Werdegang darlegt, dass er bei einem Steuerberater, Steuerbevollmächtigten, Wirtschaftsprüfer, vereidigten Buchprüfer, einer Steuerberatungsgesellschaft, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft oder Buchprüfungsgesellschaft Qualifikationen erworben hat.
Quelle: Prüfungsordnung für die Fortbildungsprüfung zum/r Steuerfachwirt/in der Steuerberaterkammer Nürnberg
3Wie lange dauert die Weiterbildung zum Steuerfachwirt?
Grundsätzlich ist die Fortbildung zum Steuerfachwirt auf 1,5 Jahren (bis zum Abschluss der mündlichen Prüfung) ausgelegt.
4Warum ist die Steuerfachakademie Gerhard Gunsenheimer die richtige Institution für mich?
  • Kleingruppen mit max. 15 Teilnehmern gewährleisten engen, persönlichen Kontakt zu den Dozenten
  • Individuelle und ausführliche Besprechung der Klausurthemen
  • darüber hinausgehende systematische Vertiefung gewünschter Themenbereiche
  • Fächerübergreifende themenbezogene Hinweise im Rahmen der Klausurbesprechung
  • Besprechung der aktuellen und prüfungsrelevanten höchstrichterlichen Rechtsprechung (BFH) und Verwaltungsanweisungen (BMF)
  • Jeder Teilnehmer erhält ausführliche und prägnante Musterlösungen zur besseren Selbstkontrolle
  • Eventuell nachträglich auftretende Fragen können auch nach den Seminaren / Klausuren gestellt werden
  • Ausreichende Zeit nach Kursende zur selbstständigen Vorbereitung und Wiederholung zum schriftlichen Teil der Steuerfachwirtsprüfung
  • Hochqualifizierte und engagierte Dozenten aus der steuerrechtlichen Praxis mit Kenntnis der Fortbildung zum/zur Steuerfachwirt/-in
  • Teilnahmebestätigung / Zertifikat für jeden Teilnehmer
  • Gute verkehrstechnische Erreichbarkeit des Kursortes
  • Gute Parkmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Suche nach Übernachtungsmöglichkeiten
5Wie läuft die Vorbereitung auf die Steuerfachwirtprüfung bei der Steuerfachakademie ab?
Die Vorbereitung besteht aus einem Präsenzkurs, der jeweils am Wochenende stattfindet. In diesem werden alle Prüfungsgebiete der Steuerfachwirtprüfung systematisch aufbereitet und unterrichtet einschließlich des Anfertigens mehrerer Klausuren. Parallel zum Präsenzkurs und auch im Anschluss daran finden zur Vertiefung und zur Optimierung des erworbenen Wissens unsere Klausurenintensivkurse statt. Diese können sowohl als Präsenzkurs oder auch als Klausurenfernkurs gebucht werden.
6Wie viele Klausuren muss ich in der Vorbereitung idealerweise schreiben?
Dies ist grundsätzlich individuell verschieden. Unsere Erfahrung zeigt jedoch, dass mindestens je Prüfungsgebiet sieben Klausuren zu schreiben sind, insgesamt somit 21 Klausuren.
7Unterscheiden sich die Prüfungsanforderungen von Bundesland zu Bundesland?
Nein, die Steuerfachwirtprüfung ist wie die Steuerberaterprüfung eine bundeseinheitliche Prüfung.
8Welche Vorteile ergeben sich für mich nach der bestandenen Steuerfachwirtprüfung?
Neben einer üblicherweise erheblichen Gehaltserhöhung, werden die Steuerfachwirte mit qualitativ höheren Tätigkeiten betraut und steigen somit in das mittlere Kanzleimanagement auf. Da der Steuerfachwirt in der Hierarchie direkt dem Steuerberater untergeordnet ist, ist dies eine große Chance im Anschluss daran das Steuerberaterexamen erfolgreich zu absolvieren. Hinzu kommt eine kürzere Wartedauer zur Ablegung der Steuerberaterprüfung. Steuerfachwirte werden auch in der Industrie gerne beschäftigt.
9Wann und wo findet die Steuerfachwirtprüfung regelmäßig statt?
Der schriftliche Teil der Steuerfachwirtprüfung findet in der Regel im Dezember statt. Diese wird von der Steuerberaterkammer durchgeführt. Der mündliche Teil folgt regelmäßig innerhalb des nachfolgenden Quartals.
10Welche Hilfsmittel sind zur Steuerfachwirtprüfung zugelassen?
Die Hilfsmittel werden jährlich von der Steuerberaterkammer bekannt gegeben. Als Orientierung dient hier beispielsweise die Seite der Steuerberaterkammer Nürnberg.
11Wo finde ich alte Klausuren der Steuerfachwirtprüfung?
Sie finden die Sachverhalte zu den Originalklausuren zum Beispiel bei der Steuerberaterkammer Nürnberg.
12Wann und wo kann ich mich zur Steuerfachwirtprüfung anmelden?
Den aktuellen Antrag auf Zulassung zur Fortbildungsprüfung zum/r Steuerfachwirt/in finden Sie jeweils auf der Homepage der Steuerberaterkammern. Die Anmeldung muss regelmäßig bis Ende August des jeweiligen Prüfungsjahres erfolgen. Die Zulassung zur Prüfung setzt dabei eine Zulassungs- und Bearbeitungsgebühr voraus. Näheres entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Antrag auf Zulassung zur Fortbildungsprüfung zum Steuerfachwirt/-in.
Beispielsweise finden Sie den Antrag der Steuerberaterkammer Nürnberg.
13Gibt es öffentliche Zuschüsse zur Vorbereitung auf die Steuerfachwirtprüfung?
Jeder erfolgreiche Absolvent der beruflichen Weiterbildung zum Meister oder zu einem gleichwertigen Abschluss mit Hauptwohnsitz in Bayern erhält seit dem 1. September 2013 einen Meisterbonus. Seit der Erhöhung zum 1. Januar 2018 beträgt dieser 1.500 €.

Besonders begabte Teilnehmer können sich auch für das Begabtenförderungspro-gramm des Förderprogramms des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (Weiterbildungsstipendium BMBF) bewerben, das von den Kammern und zuständi-gen Stellen für Berufsbildung durchgeführt wird.
14Können die Kosten steuerlich geltend gemacht werden?
Ja, die Teilnehmer können die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren, Fahrtkosten und Mehraufwendungen für Verpflegung bei mehr als achtstündiger Abwesenheit von der Wohnung als Werbungskosten abziehen.

Ist Vertragspartner nicht der Teilnehmer selbst, sondern sein Arbeitgeber führt die Kostenübernahme generell nicht zu Arbeitslohn, da es sich insoweit um eine Fortbildung im überwiegend eigenbetrieblichen Interesse des Arbeitgebers handelt. Der Teilnehmer kann aber auch in diesem Falle die Fahrtkosten und die Mehraufwendungen für Verpflegung bei mehr als achtstündiger Abwesenheit von der Wohnung als Werbungskosten abziehen. Ersetzt ihm der Arbeitgeber diese Aufwendungen ist die Erstattung steuerfrei.